Warum putzen sich Katzen?

Warum putzen sich Katzen?

Katzen zählen zu den reinlichsten Tieren der Welt. Sich zu putzen ist ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens – sowohl von Wild- als auch Hauskatzen. Aber warum tun sie das überhaupt? Und was können Besitzer aus dem Putzverhalten ihrer Katzen lernen? Wir verraten es dir.

Du hast dich sicher schon oft gefragt, warum Katzen so viel Zeit damit verbringen, sich zu putzen. Es gibt tatsächlich mehrere Gründe dafür:

Warum ist das Putzen für Katzen so wichtig?

Neben Körperpflege, Hygiene und sozialen Aspekten regt das Putzen auch die Durchblutung an und fördert die Produktion von Talg, der das Fell geschmeidig hält. Aber das ist noch nicht alles: Katzen putzen sich auch, um ihr Revier zu markieren. Durch das Verteilen ihres eigenen Geruchs auf ihrem Körper signalisieren sie anderen Katzen, dass dieses Gebiet bereits besetzt ist. Also, wenn du deine Katze beim Putzen beobachtest, denke daran, dass es für sie viel mehr bedeutet als nur eine schnelle Reinigung!

Wie oft putzen sich Katzen?

Die Antwort darauf ist: sehr oft! Katzen sind sehr reinliche Tiere und verbringen einen Großteil ihrer Zeit damit, ihr Fell zu pflegen. Es ist also durchaus normal, wenn deine Katze sich mehrere Stunden am Tag putzt. Allerdings solltest du darauf achten, dass deine Katze nicht zu viel putzt und sich dabei Verletzungen zufügt. Wenn du dir unsicher bist, solltest du am besten einen Tierarzt aufsuchen.

Welche Rolle spielt der Fellstil beim Putzverhalten von Katzen?

Je nach Fellart und -länge benötigen Katzen unterschiedliche Pflege. Kurzhaarige Katzen können ihr Fell meist problemlos selbst reinigen, während langhaarige Katzen oft Unterstützung benötigen. Besonders bei Rassen mit dichtem Fell kann es vorkommen, dass sich Verfilzungen bilden, die nur schwer selbst entfernt werden können. Daher ist es wichtig, dass du als Katzenbesitzer darauf achtest, dass das Fell deiner Katze regelmäßig gebürstet wird. So wird nicht nur das Fell gepflegt, sondern auch das Putzverhalten deiner Katze unterstützt.

Welche Mittel und Methoden nutzt eine Katze beim Putzen? 

Wenn es ums Putzen geht, gibt es einige Mittel und Methoden, die Katzen nutzen. Eine der bekanntesten Methoden ist das Lecken. Katzen haben eine raue Zunge, die es ihnen ermöglicht, Schmutz und Haare von ihrem Fell zu entfernen. Außerdem verwenden sie ihre Pfoten, um ihre Ohren und Gesicht zu reinigen. Sie lecken auch ihre Pfoten und verwenden sie dann, um ihre Augen und Nase zu putzen. Ein weiteres Mittel, das Katzen nutzen, ist das Kratzen an Bäumen oder Kratzbäumen. Dies hilft ihnen nicht nur dabei, ihre Krallen zu schärfen, sondern auch, abgestorbene Hautzellen von ihren Pfoten zu entfernen.

Kommunikation durch Körperpflege

Katzen sind sehr soziale Tiere und verwenden verschiedene Körpersprachen, um ihre Gefühle und Bedürfnisse auszudrücken. Wenn eine Katze sich selbst putzt, kann dies bedeuten, dass sie sich wohl und entspannt fühlt. Es kann auch ein Zeichen von Stress oder Angst sein, wenn sie sich übermäßig putzt. Katzen putzen sich auch gegenseitig, um Zuneigung und Freundschaft auszudrücken. Wenn deine Katze dich putzt, ist das ein Zeichen von Zuneigung und Vertrauen. Es ist wichtig, die Körpersprache deiner Katze kennenzulernen, um ihre Bedürfnisse besser zu verstehen und eine starke Beziehung aufzubauen.

Was passiert, wenn eine Katze nicht mehr putzt? 

Wenn eine Katze aufhört, sich zu putzen, kann das verschiedene Gründe haben. Eine mögliche Ursache ist eine Erkrankung, die das Tier schwächt und ihm die Energie nimmt, um sich selbst zu pflegen. Auch Schmerzen oder Verletzungen können dazu führen, dass eine Katze nicht mehr in der Lage ist, sich zu putzen. Ein weiterer Grund kann Stress sein, der das Tier aus dem Gleichgewicht bringt und es dazu veranlasst, seine gewohnten Verhaltensweisen aufzugeben. Wenn Du bemerkst, dass Deine Katze sich nicht mehr putzt, solltest Du sie unbedingt von einem Tierarzt untersuchen lassen, um die Ursache abzuklären und gegebenenfalls behandeln zu lassen. Eine vernachlässigte Fellpflege kann zu Hautproblemen und Infektionen führen und das Wohlbefinden deiner Katze beeinträchtigen.

Immer auf dem Laufenden bleiben mit dem ExtraSauber-Newsletter:

Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten, klicken Sie einfach auf den Abmeldelink am Ende jeder von uns gesendeten E-Mail oder kontaktieren Sie uns unter service@extrasauber.at. Wir schätzen und respektieren Ihre persönlichen Daten und Ihre Privatsphäre. Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier. Durch das Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Daten gemäß diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.




Das könnte Sie auch interessieren:

Tiere
Schluss mit Algen und Bakterien - So reinigen Sie Ihr Aquarium richtig

Schluss mit Algen und Bakterien - So reinigen Sie Ihr Aquarium richtig

Sie möchten Ihr Aquarium frei von Algen und Bakterien? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Aquarium richtig reinigen und pflegen. Und welche Methoden am besten geeignet sind, um ein sauberes und gesundes Aquarium zu erhalten.

Tierisch sauber: Die besten Putz-Tipps für deinen Tierhaushalt

Tierisch sauber: Die besten Putz-Tipps für deinen Tierhaushalt

Haare auf dem Sofa, schmutzige Näpfe und Pfotenabdrücke auf dem Boden – in einem Tierhaushalt gibt es immer viel zu putzen. Wir verraten dir, wie du dein Zuhause mit Vierbeinern perfekt sauber hältst.

Wie reinigt man ein Katzenklo richtig?

Wie reinigt man ein Katzenklo richtig?

Ein sauberes und hygienisches Katzenklo ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit Ihrer Katze. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie Sie ein Katzenklo gründlich und richtig reinigen.





Finde jetzt Deine Reinigungskraft:

 Haftpflichtversichert und auf Rechnung
 Einfacher Buchungsprozess
 Spontane Verfügbarkeit
Haftpflichtversichert und auf Rechnung
Einfacher Buchungsprozess
Spontane Verfügbarkeit

Oder wählen Sie eine Spezialreinigung:




Das macht ExtraSauber so besonders:


ExtraSauber bietet Ihnen




Ausgewählte Partner

Ausgewählte Partnerfirmen

Ausschließlich offiziell registrierte Firmen, welche wir hinsichtlich Zulassung, Identität und Haftpflichtversicherung überprüft haben, sind bei uns registriert. In Sachen Zuverlässigkeit und Qualität haben sich unsere Partner bewährt.




Alles inklusive mit ExtraSauber

Alles inklusive

Sie müssen keine Reinigungsmittel oder Reinigungsgeräte stellen. Ihre Putzkraft hat alles dabei (ausgenommen Staubsauger bei der Standardreinigung).




Volle Kostenkontrolle durch ExtraSauber

Volle Kostenkontrolle

Über ExtraSauber erhalten Sie immer einen transparenten Pauschalpreis oder ein planbares Stundenangebot. Alle Kosten sind von vorne herein klar. Überraschungen sind damit ausgeschlossen. Die Zahlung erfolgt außerdem erst nach der Reinigung.




ExtraSauber Käuferschutz

24 Stunden Käuferschutz

Sollte tatsächlich einmal die Reinigung nicht zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen, sind Sie über unser Käuferschutzprogramm abgesichert.




ExtraSauber Steuerersparnis

Steuerersparnis

Ihre Putzkraft arbeitet legal und mit Rechnung. So können Sie die Rechnung in Ihrer Steuererklärung verwenden.




ExtraSauber leistet finanzielle Klimabeiträge für jede Reinigung.

Finanzieller Klimabeitrag für jede Reinigung

Legen Sie Wert auf Klimaschutz? Für jede über ExtraSauber gebuchte Reinigung leisten wir einen finanziellen Klimabeitrag über unseren Partner ClimatePartner.





Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!

Optimale Unterstützung

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt. Fragen zu einer Reinigung oder deren Verfügbarkeit? Auf unseren Online-FAQ-Seiten finden Sie umfassende Antworten.

Häufige Fragen (FAQ)

Kontaktieren Sie uns

Sie haben noch Fragen? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Gerne stehen wir für ein kostenloses Beratungsgespräch zur Verfügung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf







Unsere Partner:
Berufskleidung 24 Vermop Professional Cleaning Systems

Sie können Reinigungskräfte buchen in folgenden Städten und Umgebung:

Diese Reinigungsarten können Sie buchen: